Aktuelles

Archiv 2016 Archiv 2015 Archiv 2014 Archiv 2013 Archiv 2012 Archiv 2011 Archiv 2010 Archiv 2009 Archiv 2008

Partner + Kooperationen

Brandenburg - be Berlin

EU Förderung

Brandenburg PartnerDas Netzwerk optic alliance brandenburg berlin e.V. wird vom Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg gefördert.

Landkreis Havelland

OPTIKPREIS 2015

Rathenow, 6. Juni 2015.

Dr. Bettina L. Götze wird mit dem 6. Rathenower Optikpreis für ihr 30jähriges Engagement ausgezeichnet.

Es ist inzwischen Tradition, alle 2 Jahre am Tage des Forums den Rathenower Optikpreis, gestiftet durch die im Netzwerk OABB optic alliance brandenburg berlin e.V. organisierten Optik- Unternehmen, zu vergeben.
Historische Begebenheiten, langjährige Entwicklungen und technische Neuerungen einer über 200jährigen Industrie- und Handwerksgeschichte, die Arbeit der ansässigen Unternehmen und deren engagierte Mitarbeiter in der Branche Optik, Augenoptik und Feinmechanik werden in diesem Themenfeld betrachtet und anerkannt.

Dieser Preis wurde nun zum 6. Mal verliehen.

Zur Wettbewerbsteilnahme waren Impulse und Leistungen von Personen willkommen, die sich mit dem Standort Rathenow, seiner mehr als 200- jährigen optischen Tradition und Entwicklung, seiner Zukunft und seinen gegenwärtigen augenoptischen Kompetenzen beschäftigen. Gewertet wurde das Sich-Einbringen in die Standortdarstellung Rathenow als Stadt der Optik.
Das Vergabegremium hat sich für das Jahr 2015 auf engagierte Menschen aus Institutionen, Hoch- und Fachschulen, der Industrie und ehrenamtlich wirkende Personen konzentriert und den Optikpreis diesem Segment gewidmet.

Dr. Bettina L. Götze hat sich äußerst engagiert über Jahrzehnte für den Erhalt der optischen und augenoptischen Traditionen, zur Standortvermarktung der Optikstadt und deren nachhaltiger im Standort sichtbarer sowie medialer Präsentation eingesetzt.

Nach dem Abitur studierte sie von 1975 bis 1979 an der Martin-Luther-Universitär Halle-Wittenberg Pädagogik und schloss das Studium als Diplom-Lehrerin ab. Von 1981 bis 1984 nahm Dr. Bettina L. Götze eine Aspirantur an der Pädagogischen Hochschule in Potsdam an und promovierte 1984 zum Dr. phil.
Am 01. September 1984 wurde sie Leiterin des Kreismuseums in Rathenow. Diese Aufgabe nimmt sie bis jetzt wahr. Von 1990 - 1992 absolvierte sie als postgraduales Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin die Ausbildung zu Museologin, also zur Museumswissenschaftlerin.2001 wurde sie Referatsleiterin für Kultur, Sport und Tourismus beim Landkreis Havelland und seit September 2003 ist Dr. Bettina Götze Geschäftsführerin der Kulturzentrum Rathenow GmbH, darin integriert das Optikindustriemuseum.
Seit der Gründung des Vereins zur Förderung, Pflege und Erhaltung der optischen Traditionen am Standort Rathenow e.V. ist Frau Dr. Götze dort aktiv und nun seit fast 10 Jahren als deren Vorsitzende. Hier hat sich Dr. Bettina L.Götze persönlich äußerst verdient gemacht. Durch ihre Kontakte zu anderen Museen, Institutionen und privaten Sammlern, zu anderen Vereinen und Gesellschaften, hat sie es ermöglicht, historisch wertvolle Produkte der vielen Rathenower Firmen zu erwerben oder diese für das Museum auszuleihen.
Dadurch hat sich das Optik Industrie Museum in der nationalen und internationalen Museumslandschaft ein hervorragendes Alleinstellungsmerkmal erworben.
Es präsentiert somit die Stadt der Optik in ausgezeichneter Qualität.
So ist sie auch immer wieder im Museum und anderen Stätten in ganz Deutschland unterwegs um Vorträge zur Geschichte der Rathenower optischen Industrie zu halten.
Dessen nicht genug, in den fast 30 Jahren ihrer Museumstätigkeit forscht Dr. Bettina L. Götze auf dem Gebiet der Regionalgeschichte und organisiert zahlreiche Ausstellungen zu diesen Themen, auch veröffentlicht sie regelmäßig Publikationen über die Geschichte unserer Stadt der Optik und des Havellandes.




OPTIKPREIS 2015