Kategorien-Archiv Aktuelles

Brandenburger Messeplan für das Jahr 2022 steht

Der Brandenburger Messeplan für das Jahr 2022 ist da. Im Anschluss an die Planungsphase Ende 2020, wurde nun der Messeplan 2022 durch den Minister für Wirtschaft Arbeit und Energie des Landes Brandenburg bestätigt. Auch die Augenoptiker-Messe “Opti” wurde für das Jahr 2022 wieder in den Plan aufgenommen. Die Rathenower Optik Unternehmen und Einrichtungen freuen sich auf eine dann hoffentlich in Präsenz stattfindende Messe.

Link: https://brandenburg.de/media/bb1.a.3814.de/Brandenburger_Messeplan_2022_Stand_07_01_2021.pdf

Optotec GmbH Rathenow spendet fürs Tierheim

Zum Jahreswechsel 20/21 spendete die Optotec GmbH aus Rathenow dem Tierheim Rathenow eine Sachspende im Wert von 497,83 €. Damit möchte die Optotec einen Bereich unterstützen, der durch die Corona-Pandemie noch zusätzliche Einschränkungen erfahren hat. Das Unternehmen bedankt sich bei den Mitarbeitern von „Fressnapf Rathenow“ für die Unterstützung bei der Umsetzung der Sachspende.

Fröhliche Weihnachten

Das alte Jahr ist schon wieder fast vorüber – erstaunlich wie schnell die Zeit verfliegt. Dennoch haben wir gemeinsam dieses besondere Jahr gemeistert. Herzlichen Dank für die spannenden Herausforderungen, Ihr Vertrauen und die freundlichen Zusammenarbeit.

Mit dieser Zuversicht blicken wir aufs kommende Jahr und freuen uns auf die vielen gemeinsamen Momente.

Der Vorstand der OABB optic alliance brandenburg berlin e.V. wünscht Ihnen und Ihren Lieben frohe Festtage sowie einen erfolgreichen und glücklichen Start ins neue Jahr!

Prof. Dr. Justus Eichstädt, 1. Sprecher

Doreen Vogel, 2. Sprecherin

Neuer OABB Vorstand gewählt

Die optic alliance brandenburg berlin e. V. (oabb) führte am 24.11.2020 in den Räumlichkeiten der Augenoptiker- und Optometristen-Innung des Landes Brandenburg (AOI BRB) in Rathenow ihre diesjährige Mitgliederversammlung durch. Unter Berücksichtigung der AHA-Regeln konnten so die Wahlen für den neuen Vorstand durchgeführt werden. Gewählt wurden Dr. Bettina Götze (KUZ Rathenow), Doreen Vogel (AOI BRB), Prof. Dr. Justus Eichstädt (TH Brandenburg), André Schwolow (Obrira & Solira) und Randolph Götze als Vorstandsmitglieder sowie Kati Killmey (Optotec) als ständige Beigeordnete. Ihre Aufgaben werden nun darin bestehen, Rathenow als „Stadt der Optik“ weiter zu entwickeln sowie dort bestehende optische Kompetenzen noch enger zu vernetzen, um gestärkt in die Post-Corona-Zeit gehen zu können.

Die Rathenower Optischen Werke und die Privatisierung durch die Treuhandanstalt

Fast dreißig Jahre nach der Privatisierung wurde dieser Prozess, auch gestützt durch neue Archivfunde, erstmals wissenschaftlich aufgearbeitet und die Ergebnisse werden am 24. Oktober, 15.00 Uhr im Kulturzentrum Rathenow durch Wolf-Rüdiger Knoll Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Zeitgeschichte Berlin-München vorgestellt.

Bitte die in der nachstehenden PDF vermerkten Handlungsrichtlinien im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie beachten.

Einladung (PDF)

Kurzbeschreibung Inhalt (PDF)